· 

Wie Sie den richtigen Trainer finden - Teil 2

Im ersten Teil dieser Artikelserie ging es darum, welches Ziel Sie mit einer Weiterbildung verfolgen. Auf einen einfachen Nenner gebracht: Benötigen Sie für Ihr Ziel ein neues Paar Hände oder ein neues Gehirn? Stehen Sie vor einer klar umrissenen Aufgabe, die ausgeführt werden soll (= Sie benötigen ein Paar Hände) oder stehen Sie vor einer neuen Herausforderung, für die Sie noch nicht mal den ersten Meilenstein sehen können (= Sie benötigen ein neues Gehirn). Nicht alle Anbieter können (oder wollen) beides leisten.

 

Nun wollen wir uns auf die Suche nach einem passenden Anbieter machen. Überlegen Sie sich einen oder mehrere Suchbegriffe zu Ihrer gewünschten Weiterbildung, die Sie im Internet nachsehen können. Viele Trainer arbeiten überregional, aber sie können auch den Namen Ihrer Stadt in die Suche eintragen, dann werden ihnen Anbieter aus Ihrer Region gezeigt. 

 

Es lassen sich drei verschiedene Arten von Trainingsanbietern unterscheiden, die alle Stärken und Schwächen haben. Diese möchte ich Ihnen im Folgenden vorstellen.

 

Einzelunternehmer: Hier können Sie sicher sein, dass Sie genau die Person bekommen, die Sie buchen. Inhalte werden in den meisten Fällen detailliert abgesprochen und so können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Lernziele mit der Schulung erreichen. Einzeltrainer sind flexibel und preislich (im Vergleich zu größeren Agenturen) meist auch günstiger, da Sie nicht so hohe Nebenkosten für Verwaltung oder große Büroräume haben. Viele Einzelanbieter verfügen über eine hohe Qualifikation und bieten innovative und neue Lösungen und Methoden an.

 

Kleinere Agenturen: Diese bestehen entweder aus Zusammenschlüssen verschiedener Trainer oder aus einer Stammbelegschaft und Honorarkräften, die je nach Auftrag tätig werden. Diese Firmen können auch größere Aufträge abdecken, hier kann es aber sein, dass Ihr Training von verschiedenen Personen durchgeführt wird und Sie nicht immer Ihren Wunschreferenten bekommen. Da Sie sowohl die Agentur und deren Verwaltung als auch den Trainer bezahlen müssen, liegen diese Tagessätze meist ein wenig höher. Je nach Agentur kann die Ausbildung und Qualität der Trainer und eingesetzten Honorarkräfte schwanken.

 

Große Bildungsanbieter: Diese haben große Trainerdatenbanken und führen selbst keine Trainings durch, sondern sind nur die Vermittler zwischen Trainer und Kunde. Dafür verlangen Sie ein stolzes Honorar und sind somit teilweise 2-3 Mal so teuer wie ein Einzeltrainer. Durch die hohe Anzahl an Trainern in der Datenbank kann man größere Schulungen durchführen, z.B. 250 Mitarbeiter gleichzeitig in 10 Gruppen schulen. Aber die Qualität der Trainer ist teilweise niedrig und ihre Qualifikation liegt unter der von Einzelunternehmen oder kleineren Agenturen. Oft kommt es vor, dass sie keine Gelegenheit haben, Schulungsinhalte mit dem Trainer direkt abzusprechen.

 

Welcher Anbieter für Sie der richtige ist, hängt von Ihren Zielen und Inhalten ab. Aber auch die Anzahl der Teilnehmer und der Zeitraum spielen eine Rolle. Grundsätzlich kann man sagen, dass, je größer die Anzahl der Mitarbeiter ist und je kleiner der zur Verfügung stehende Zeitraum, desto mehr Trainer werden Sie brauchen, um ihren Bedarf abzudecken. 

 

Wenn Sie einige Anbieter in die engere Wahl genommen haben, dann schauen Sie sich deren Homepage an. Wie wirkt sie auf Sie? Macht der Anbieter den Eindruck, als ob er weiß, wovon er spricht? Besonders aussagekräftig sind Hinweise auf die Unterrichtsmethodik, den fachlichen Hintergrund und Qualifikationen. Auch Referenzen können zu einem stimmigen Gesamtbild beitragen. Sie können ebenfalls auf Zusatzangebote, wie eine Online-Begleitung der Weiterbildung achten.

 

Lassen Sie sich nicht nur von einem dieser Merkmale leiten. Betrachten Sie alle Faktoren in der Gesamtschau. Wenn sich ein stimmiges Bild ergibt, das mit Ihren Zielen und Inhalten übereinstimmt, dann sind Sie einen großen Schritt weiter.

 

Im nächsten und letzten Teil meiner kleinen Serie geht es dann um das Einholen des Angebots und das Auswahlgespräch. Ich wünsche Ihnen bis dahin eine gute Zeit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0